ICD-Codierung

+
In der Praxis: ICD-Codierung bei HE

Bei den ICD-Codes der HE handelt es sich um Ausrufezeichencodes. Diese Sekundär-Diagnoseschlüssel dürfen nur in Verbindung mit einem Primärschlüssel (z. B. K74.6 chronische Lebererkrankung) codiert werden. Es stehen derzeit folgende ICD-Codes aus der Codegruppe K72.- „Leberversagen, anderenorts nicht klassifiziert“ zur Verfügung:

XIFAXAN® 550 mg zur Reduktion wiederkehrender manifester HE-Episoden (West-Haven-Grad > 1)1

+
In der Klinik: Entlassmanagement bei HE

Bei der HE handelt es sich um eine schwere Erkrankung, die mit einem gesteigerten Mortalitätsrisiko verbunden ist.2–4 Daher ist ein sorgsames Entlassmanagement, das eine Langzeitprophylaxe zur Reduktion wiederkehrender HE-Episoden sicherstellt, von großer Bedeutung.

1. XIFAXAN® 550 mg Fachinformation. / 2. Cordoba J, et al. J Hepatol 2014; 60(2): 275–81. / 3. Jepsen P, et al. Hepatology 2010; 51(5): 1675–82. / 4. Stewart CA, et al. Liver Transpl
2007; 13(10):1366–71.